Chris Thile & Bred Mehldau

12. November 2017

„Don’t think twice it’s allright“ von Bob Dylan, oft gehört und einer seiner schönsten Songs. Chris Thile, Mandoline und Gesang, Bred Mehldau, Piano, spielen das anrührend neu. Thile, aus der Bluegrass-Szene, und Mehldau, seit vielen Jahren einer der herausragenden Jazzpianisten, haben das, was sie zuerst live gespielt, haben im Studio eingespielt. Veröffentlicht ist das beim Label Nonesuch, bei dem beide auch mit ihren anderen Formationen vertreten sind. In diesen Tagen sind sie auf Tour in Mailand, Amsterdam, London, Paris, München, Zürich, Wien und Ende der Woche auch bei den Leverkusener Jazztagen.

Anfangs ist das gewöhnungsbedürftig. Doch dann sind das Zusammenspiel der beiden Instrumente und der Gesang von Chris Thile immer eindrucksvoller und überzeugender. Manchmal, wie in Marcie, ganz ruhig und elegisch, dann wieder heftig und sehr rhythmisch. Gut für die nun immer längeren Winterabende, zum Aufwachen und Runterkommen.

 

Nonesuch: http://www.nonesuch.com/journal/chris-thile-brad-mehldau-tour-europe-2017-11-08

 

 

 

 



« Zur Übersicht