KunstWerkStücke: Unser kleiner Online-Laden war mal ein (halbherziger) Versuch, einen lang gehegten Wunsch in die Tat umzusetzen. Aber inzwischen wissen wir: Unternehmerpersönlichkeiten sind wir nicht und werden wir auch nicht mehr. Auf keinen Fall. Am liebsten würden wir unsere Sachen verschenken oder tauschen. Da aber meistens wertvolles Material drinsteckt, haben wir uns für einen Kompromiss entschieden: Man kann bei Iris Handarbeiten in Auftrag geben oder auch bereits fertige Sachen bestellen und bezahlt eine Art Aufwandsentschädigung. Das Finanzamt nennt das Liebhaberei und hat damit durchaus recht, da keine Einkünfteerzielungsabsicht zu erkennen ist und die Tätigkeit nur aufgrund persönlicher Neigungen oder aus persönlichen Gründen betrieben wird.

Das bedeutet ab sofort: Es gibt kein Bestellformular mehr, und man muss immer direkt Kontakt aufnehmen, entweder über E-Mail: kontakt@glueck-und-seelich.de oder per Telefon. Im Angebot sind zum einen besagte Handarbeiten (keine Maßanfertigungen; Modelle siehe Kaufladen) auf Anfrage sowie Kunstgewerbe.